kompetenzzentrum-header

Die Anlaufstelle der
Kreativbranche

Icon_Kompetenzzentrum_02

Das Kompetenzzentrum

ist Teil der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung. Die Initiative wurde 2007 ins Leben gerufen mit dem Ziel, Branchenakteure wettbewerbsfähiger zu machen und mehr existenzsichernde Arbeitsplätze zu schaffen. Wir verstehen uns als Partner der Kultur- und Kreativwirtschaft. Wir regen Kompetenztransfer an und bieten Interessierten eine Plattform für Vernetzung und Dialog. Bestehende Strukturen werden von uns genutzt und ergänzt, um Kulturunternehmen und Kreative zu erreichen, wirtschaftlich zu professionalisieren und ihr innovatives Potenzial in der Gesellschaft zu entfalten.

Icon_Gesicht_Gewicht_02

Wir geben der Kultur- und Kreativwirtschaft Gesicht und Gewicht.

Wir stellen Unternehmer und neue Themen ins Rampenlicht, damit sie sichtbarer werden, um andere zu inspirieren und Mut zu machen. Von der Nische in die Mitte – die Kultur- und Kreativwirtschaft hin zu einer etablierten Wirtschaftsbranche.

Icon_impulsgeber_02

Wir sind Impulsgeber, Kuppler, Kleber und Übersetzer.

Wir sind ein bundesweites Netzwerk und Plattform – haben viele Ohren und Kontakte. Wir kennen die besonderen Bedarfe der Akteure zwischen Kultur und Wirtschaft. Wir entknoten und geben Orientierung, dabei reflektieren, begleiten und moderieren wir.

Icon_Kultur_Kreativwirtschaft_02

Die Kultur- und Kreativwirtschaft fördert die Gesellschaft.

Sie bietet Antworten auf kulturelle, soziale wie wirtschaftliche Fragestellungen. Ihr Innovationspotenzial ist für andere Wirtschaftsbranchen bereichernd. In ihrer Gesamtheit repräsentiert sie die volkswirtschaftliche Wirksamkeit kleiner agiler Unternehmen.

kompetenzzentrum-fakten

Zukunft durch
Innovation

Infos zum neuen Kompetenzzentrum und zukünftigen Veranstaltungen folgen in Kürze.

Nach sechs erfolgreichen Jahren möchte das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes auch im Jahr 2016 als zuverlässiger Partner gemeinsam mit einer bunten Branche Neues entwickeln. Das u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e. V., das in der Vergangenheit bereits als fachliche Begleitung maßgeblich im Projekt gestalterisch tätig war, führt das Projekt als Projektträger in 2016 fort.

Das Kompetenzzentrum wird sich zukünftig stark den Themen Industrie 4.0 / Maker Economy, kreative Stadtentwicklung, Partnering / Matchmaking und anderen spannenden Inhalten rund um die Kultur- und Kreativwirtschaft widmen – mit Kreativen, für Kreative.

Referenz: Kreativpilot 2010

THE ELECTRIC HOTEL –
Kunst. Strom. Technologie. Innovation.

Wer schon einmal bei einer Großveranstaltung mit seinem Handyladekabel um die einzige freie Steckdose kämpfte, kennt das Problem: Für Durstige steht an jeder Ecke ein Getränkeausschank. Aber für die, deren Telefonakku am zweiten Tag eines Musikfestivals am Ende ist? Deren Laptopbatterie mitten auf der Industriemesse schlappmacht? Sie finden sich in einer Strom- dienstleistungswüste wieder. Mitten in diese Versorgungs-Ödnis fährt THE ELECTRIC HOTEL: eine zu einem mobilen Kraftwerk

umgebaute Design-Ikone der 40er Jahre, ein Wohnwagen vom Typ Airstream, der mittels regenerativer Energieerzeugung den Event-Besuchern vor Ort Strom zur Verfügung stellt. Die Idee stammt von dem Medienkünstler Sebastian Fleiter, der den Trailer außerdem als innovativen Werbe-, Kultur- und Informationsträger sieht: Gerade in der Kooperation mit Medienkünstlern, meint er, bestünden unendliche Möglichkeiten, mit Strom gespeiste Werke am, im und rund um den Trailer zu positionieren.

Bundesweit

Infoline

030 – 20 888 91 0
(montags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr;
Festnetzpreis je nach Anbieter/ggf. abweichende
Preise für Anrufe aus den Mobilfunknetzen)

Mail

kontakt@kreativ-bund.de

Projektleitung

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

Logo_uinstitut Logo_Initiative Logo_Bund